Flohsamen für Pferde, Hunde & Katzen

Die Europäische Union hat Flohsamenschalen für Tiere als Einzelfuttermittel zugelassen. Denn Flohsamenprodukte erzielen nicht nur bei uns Menschen, sondern auch in der Tierwelt, beispielsweise bei Pferden, Hunden und Katzen vielfältige Wirkerfolge. Flohsamen, Flohkraut, Flohsamenkraut, Flohsamenwegerich oder Sandwegerich, wie die botanischen Bezeichnungen lauten, gehört zu den Pflanzenarten der Wegerichfamilie. Bereits im Altertum war das breite Anwendungsspektrum der beliebten Heil- und Lebensmittelpflanze bekannt. Das heute überwiegend aus Indien und Pakistan stammende Flohkraut wird in Handarbeit geerntet, gesiebt und anschließend getrocknet. Ein spezielles Verfahren trennt den Samen anschließend von der Pflanze.

Im Handel sind sowohl komplette Samenkerne als auch Flohsamenschalen erhältlich. Zur Gewinnung der Schale muss man den Samen zerkleinern und mithilfe einer Windsichtung von den übrigen Bestandteilen lösen. Insgesamt weisen beide Formen ein enormes Quellvolumen auf. Allerdings verfügen Flohsamenschalen, im Vergleich zu ganzen Samen, über bessere Quelleigenschaften, da sie einen höheren Anteil löslicher Ballaststoffe besitzen.

Flohsamen Produkt

Tierbesitzer schätzen vor allem die positive Wirkung auf die Verdauung. Dabei reguliert der Flohsamen, dank seines dualen Wirkmechanismus, sowohl die Verstopfung als auch den Durchfall des Tieres. Aufgrund der vielen wasserbindenden Schleimstoffe werden Flohsamenschalen häufig als Darm-Regulans eingesetzt. Zusätzlich steigern Flohsamen und Flohsamenschalen das allgemeine Wohlbefinden, fördern den Stoffwechsel, wirken gewichtsregulierend, können Allergien lindern und sorgen für glänzendes Fell sowie feste Krallen beziehungsweise Hufe.

Die Futterakzeptanz ist im Allgemeinen gut, denn Tiere haben ein natürliches Gespür dafür, was gesund für sie ist. Darüber hinaus sind Flohsamen leicht zu verabreichen und sehr gut verträglich. Die Tierfutterindustrie bietet zudem eine Vielzahl an Flohsamen-Futtermitteln für Pferde, Hunde sowie Katzen an. Die Zubereitung ist entsprechend der Herstellerangaben zu dosieren und laut Anweisung entweder nass oder trocken zu füttern.Während der Verabreichung von Flohsamen und Flohsamenschalen ist es wichtig, dass das Tier ausreichend trinkt, da dem Organismus Flüssigkeit entzogen wird.

Flohsamen für Pferde

Flohsamen für Pferde

Viele Pferdebesitzer kennen das leidige Problem: Je nach Beschaffenheit des Bodens und Zustand der Wiesen nehmen Pferde häufig beim Grasen Sand auf. Dies passiert vor allem dann, wenn das Pferd auf Weiden mit nur noch spärlichem Grasbewuchs steht und die letzten Grashalme mitsamt der sandigen Wurzel frisst oder auf einem Sandpaddock Heu vom Boden gefüttert wird. Schnell können sich Sandablagerungen im Verdauungstrakt ansammeln. Das Pferd bekommt Verdauungsstörungen, schmerzhafte und lebensbedrohliche Sandkoliken können die Folge sein. Flohsamen bindet, dank seines enormen Quellvolumens, seines hohen Schleimgehaltes und seiner hervorragenden Wasserbindung, die sandigen Ablagerungen im Magen-Darm-Trakt der Pferde und unterstützt die Ausscheidung der magenreizenden Substanzen. Insbesondere beim Kolik gefährdeten Pferd trägt eine regelmäßig verabreichte, kurmäßige Flohsamengabe zur Darmsanierung und Kolikprophylaxe bei.

Eine 30-tägige Flohsamenkur kann zweimal im Jahr, bestenfalls im Frühjahr und Herbst durchgeführt werden. Futterexperten empfehlen, ganze Flohsamen zu verwenden. Diese sind vor der Fütterung anzufeuchten, dürfen jedoch nicht quellen. Denn der Quellvorgang soll erst im Magen-Darm-Trakt der Pferde vonstattengehen, um den sich auf dem Darmboden befindlichen Sand vollständig aufzunehmen und abzutransportieren. Da die Verdauung jedes Pferdes anders auf Flohsamen reagiert, sollten Pferdebesitzer während der Kur die Pferdeäpfel kontrollieren. Bekommt das Pferd Durchfall, ist die Dosierung zu verringern. Werden die Pferdeäpfel hingegen zu trocken, sollte der Flohsamen eingeweicht werden, um einer Verstopfung vorzubeugen.

Dosierung

Die Dosierung für eine kurmäßige Fütterung ganzer Flohsamen beträgt für ein Großpferd 80 – 100 g täglich. Ponys erhalten 50 g/Tag. Bei der Verwendung von Flohsamenschalen verringert sich die Dosierung für ein Pferd auf etwa 50 g, Ponys bekommen ungefähr 30 g/Tag.

Allerdings dürfen Pferdehalter Flohsamenschalen nie trocken füttern, sondern stets eingeweicht. Dazu die angegebene Menge in etwa einen Liter Wasser geben, für 20 bis 40 Minuten quellen lassen und über die Kraftfutterration oder ins Mash mischen.

Wird der Flohsamen dem Pferd zur Stärkung des allgemeinen Wohlbefindens gegeben, können Tierbesitzer ihrem Liebling täglich als Beifutter trockenen Flohsamen verabreichen. So ist das Pferd zusätzlich noch vor Erkältungen geschützt. In diesem Fall beträgt die Dosierung für ein Pferd etwa 50 – 70 g und für ein Pony ungefähr 30 g täglich.

Flohsamen für Hunde

Flohsamen für Hunde

Flohsamen und Flohsamenschalen sind jedoch auch für Hunde, die unter Analdrüsenproblemen leiden bestens geeignet. Durch zu weichen Kot können sich die Analdrüsen häufig nicht mehr ausreichend entleeren. Flohsamen verbessert die Verdauung des Hundes positiv und der Kot wird fester. Die Analdrüsen entleeren sich demzufolge wieder regelmäßig selbstständig. Vielen Hunden bleiben so schmerzhafte Tierarztbehandlungen und Operationen der Analdrüsen erspart.

Daneben wissen auch Besitzer von übergewichtigen Hunden die Wirkung des Flohsamens zu schätzen. Aufgrund der ballaststoffreichen Zusammensetzung führt Flohsamen zu einem schnelleren Sättigungsgefühl. Der Hund nimmt demzufolge weniger Kalorien zu sich.

Dosierung

Als tägliche Futterbeigabe lautet die Empfehlung: 5 g Flohsamen bei Hunden bis zu einem Körpergewicht von 20 kg und 10 g bei Vierbeinern mit einem Körpergewicht ab 21 kg. Wahlweise können die ganzen Samen angefeuchtet oder trocken über die tägliche Tiernahrung gegeben werden.

Auch bei Hunden bietet sich eine kurmäßige Gabe an. Der Zeitraum beläuft sich hierbei auf sechs Wochen.

Flohsamen für Katzen

Flohsamen für Katzen

Katzen sprechen ebenso auf die Zufütterung mit Flohsamen und Flohsamenschalen an. Die Anwendungsgebiete gleichen denen des Hundes. So können die enthaltenen pflanzlichen Ballaststoffe hinsichtlich Verdauung, Übergewicht und Wohlbefinden bei der Katze in gleichem Maße positive Wirkerfolge erzielen.

Dosierung

Die Dosierung beträgt etwa 1 TL Flohsamenschalen. Diese werden mit 30 – 40 ml Wasser vermischt. Nach einer Quellzeit von zwei Stunden kann die Zubereitung mit der Tagesfutterration vermischt werden.

Fazit: Mit Flohsamen gesunde Pferde, Hunde & Katzen

Flohsamen Produkt

Flohsamen und Flohsamenschalen unterstützen nicht nur wirkungsvoll die Verdauung von Pferden, Hunden und Katzen, sondern sorgen allgemein für Gesundheit und Wohlbefinden unserer vierbeinigen Lieblinge. Dabei sind Flohsamenprodukte leicht zu verabreichen und besitzen eine hohe Futterakzeptanz. Aufgrund ihrer guten Verträglichkeit eignen sie sich als tägliches Beifutter.

Lesen Sie mehr Wissenswertes über Flohsamen:

Zum getesteten Produkt